Militärethik


                                                                                                                   Dieter Baumann

 


Militärethik: Theologische, menschenrechtliche und militärwissenschaftliche Perspektiven


Bei der Militärethik geht es um die Frage nach dem richtigen und guten Handeln und Verhalten von Soldaten sowie dem friedensfördernden Verhältnis zwischen Armee, Staat und internationaler Gemeinschaft.

Militärethik geht von der grundsätzlichen menschlichen Gewaltfähigkeit, sowie von staatlichen und gesellschaftlichen Interessenskonflikten aus.

Sie versucht, in diesem Kontext einerseits zu definieren, wann die Androhung oder Anwendung von rechtsstaatlich organisierter Gewalt widerrechtliche Gewalt verhindern oder beenden kann.

Andererseits geht es aber auch um die Führungs-, Ausbildungs- und Erziehungskultur in einer Armee.


 




 

Militärethik, Militaerethik, Ethik, Militär, Militaer, Militaryethics, Armee, Erziehungskultur, Führungskultur, Ausbildungskultur, Gewaltfähigkeit, Menschenrecht, Militärwissenschaft, Militärethikkonzept, Frieden, Armeeaufträge, Soldat, Soldatenrecht, Gewaltanwendung, Gesellschaft, Führung